Dienstag, 12. Mai 2015

Vier Monate Veilchen… dazu die Criminale in Büsum … happy Joe!

Auch im vierten Monat hielt sich "Veilchens Winter" ausgezeichnet. Der Haymon Verlag und alle Beteiligten freuen sich über ausgezeichnete Verkaufszahlen. Mein persönliches Highlight war die Criminale in Büsum, das große Treffen deutschsprachiger Krimiautorinnen und Krimiautoren.

Veilchen teils ausverkauft
Wieder gilt mein erster Dank allen Leserinnen und Lesern: Ohne euch wäre alles nichts! Resultat der tollen Nachfrage: Absatzzahlen im fünfstelligen Bereich, und damit meine ich jetzt nicht 10.000 ;) ich war ehrlich von den Socken, als ich die aktuellen Statistiken bekam.

Danke Haymon Verlag – euer großartiger, flexibler, unermüdlicher Einsatz hat sich wirklich gelohnt, ich freue mich sehr!

In einer großen österreichischen Ladenkette ist das Buch auch im Mai unter den Top-Büchern gelistet und regelmäßig ausverkauft. Die großen Online-Verkaufsportale zeigen tolle Verkaufsränge. Ganz ehrlich: Von einem solchen Start hätte ich nicht zu träumen gewagt!


Bei Hugendubel am Stachus
Ich freue mich, dass "Veilchens Winter" in fast allen Buchhandlungen im Alpenraum aufliegt und meist sehr schön positioniert ist, auch an prominenten Adressen wie Hugendubel am Stachus/München. Danke Harald Mair fürs Nachsehen und fotografieren!

Dann… ja dann… war da die Criminale, das jährliche Treffen des Syndikats (Verein deutschsprachiger Krimiautorinnen und Krimiautoren). Als Neo-Autor war ich zum ersten Mal dabei. Es ging nach Büsum an der Nordsee, und weil ich mich nicht so recht entscheiden konnte, was ich einpacken sollte, und die Gitarre auch noch mitkommen musste, fuhr ich mit dem Auto hin – One Way: 1.024 km – und ließ mir jeweils zwei Tage zum Hoch- und Hinunterkommen.

Schön: Büsum. Noch schöner: Büsum als Veranstaltungsort der Criminale

Wattwandern mit Bernhard Aichner
Ich fuhr in der Hoffnung hoch, einige Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen, in den Seminaren mein Wissen zu erweitern und manch inspirierendes Gespräch zu führen – was dann aber kam, hat meine Erwartungen nicht erfüllt, sondern geradezu pulverisiert. So viele supernette Leute, Autorinnen und Autoren, Agenturen, Verlage, Grafik- und Marketingspezialisten und und und – mehrmals hatte ich das Gefühl, den einen oder die andere schon viel länger zu kennen als die paar Tage an der Nordsee. Es wuchsen so viele Freundschaften, es ergaben sich so viele Kontakte und Einsichten, dass ich jederzeit ans Nordkap fahren würde, um euch wiederzusehen ;)

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Elke Pistor und dem gesamten Organisationsteam – euer großartiger Einsatz machte eine geniale Veranstaltung möglich. Danke Tatjana Kruse, die dankenswerterweise die Patenschaft über mich Frischling übernommen und mir viele Türen geöffnet hat – Tatjana, du warst die beste Patin, die ich mir wünschen hätte können! Und: Büsum ist schön, unbedingt hinfahren ;) auch der Tagesausflug nach Helgoland ist sehr zu empfehlen.

Dann hatte ich noch meine erste Schul-Lesung in der 2SP der Handelsschule für Leistungssport Innsbruck. Die Schülerinnen und Schüler lauschten aufmerksam und stellten sehr interessante Fragen ;) wie man am Abschlussfoto sieht, war es ein Riesenspaß!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen