Über mich

Joe Fischler (Foto: Ingo Pertramer)
Ich wurde 1975 in Innsbruck geboren. Und obwohl ich gerne reise und viele schöne Plätze auf der Welt kennenlernen durfte, lebe ich nach wie vor ganz in der Nähe von Tirols Landeshauptstadt.

Mein Weg zum Bücherschreiben führte um mehrere Ecken. Nach dem Abschluss meines Jurastudiums war ich fünf Jahre lang in Banken tätig und habe dort zuletzt eine Abteilung geleitet. 2007 trieb mich der Freiheitsdrang in die Selbstständigkeit, wo ich meinen Durchbruch im Schreiben fand, als Blogger mit eigenem Online-Wirtschaftsmagazin. 2011 schrieb ich ein Sachbuch zum Thema Internet. 2013 brachten mich die neuen Möglichkeiten des Eigenverlags auf die Idee, unter Pseudonym ein belletristisches Buch zu schreiben, welches binnen weniger Wochen auf Platz 1 der E-Book-Charts des größten Anbieters landete.

So wurde der Haymon Verlag auf mich aufmerksam. Im Frühjahr 2015 erschien mit Veilchens Winter der erste Teil der Reihe rund um Valerie Mauser, von ihrem übergewichtigen Gefährten Stolwerk liebevoll Veilchen genannt. Als Leiterin eines Ermittlungsbereichs am LKA Tirol löst sie Kriminalfälle im Tirol von heute. Binnen weniger Jahre erschienen mit Veilchens Feuer, Veilchens Blut, Veilchens Rausch und Veilchens Show vier weitere Bände.

Im Februar 2019 startete mit "Der Tote im Schnitzelparadies" eine neue österreichische Krimi-Serie rund um Inspektor Arno Bussi. Ich freue mich sehr, hier mit dem Verlag Kiepenheuer & Witsch zusammenarbeiten zu können.

Wenn ich nicht gerade schreibe, mir Geschichten ausdenke oder es mir mit einem Buch gemütlich gemacht habe, findet man mich wohl auf den Forst- und Waldwegen der Nordkette, wo ich dem Trailrunning fröne. Wo mir übrigens die besten Ideen zufliegen.